Zwischenstation Barhöft

Wir waren heute schon richtig zeitig wach und um 7 Uhr hiess es Leinen los. Der Wind kam mehrheitlich aus West mit starken Böen. Noch im geschützten Boddengewässer hatten wir Böen bis Windstärke 7.
image

Stalsund im Hintergrund, Hafenausfahrt

So kam das Kommando vom Skipper, wir laufen Barhöft an. Nun sind wir hier auch schon zum 2. mal, schaffen es vielleicht auf den Aussichtsturm. Sebastian ist joggen, ich lese jetzt. Es ist Ruhe angesagt, da es am Donnerstag noch böiger wird. Wir erleben Gewitter, Wind, Windstille und Sonne im Hafen. Da kommt einen der April in den Sinn.
image

Action am Abend. Ein Segelboot mit Norwegischer Flagge wurde gerade von der Seenotrettung in den Hafen geschleppt.
Sie haben einen Ruderschaden erlitten in der Höhe Darser Ort im Gewitter. Mit Hilfe eines Schleppankers konnten sie überhaupt geschleppt  werden. Aufregung im beschaulichen Hafen, besser als ein Krimi. Lauter Fachmänner am fachsimpeln.
Zum Glück hat Sebastian unser Tagesziel abgebrochen. Hätte heftig werden können.

Leave a Reply