Kolberg/Waschtag

Am Morgen stand ein Stadtrundgang auf dem Programm. Wir fanden aber keine Altbauten, nur Platte, grosse Hotels. Die Ostsee war sehr bewegt, wovon sich die Kinder nicht abhalten liessen, gut bewacht von jungen Rettungsschwimmern.
image

Über den Mittag konnten wir unseren neuen Liegeplatz einnehmen, unser holländischer Nahbar zog weiter. Die grossen Waschmaschinen luden ein für ein Waschstopp. Sebastian ist jetzt einkaufen mit dem Velo, dann suchen wir noch einmal den alten Kern der Stadt. Es wurde sehr viel zerstört im 2.Weltkrieg.
Auf die Altstadt verzichtete ich, wir gingen lecker Fisch, Dorsch, essen und noch an den riesigen Strand. Zum Schluss gab es noch geräucherten Heilbut, ganz lecker.

Leave a Reply