Kolberg / Polen

Nach 10 Stunden segeln sind wir in Kolberg eingetroffen.
image

Der Hafen ist voll, Sebastian hat sich zwischen 2 Boote gedrängelt. Leute sind leicht genervt. Ins Hafenbüro stürmten Polizisten mit Gewehr. Vom Grill bekam Sebastian nichts zu essen, da wir keine Zloty hatten. Und sie nehmen keine Euro, erstaunlicher weise. Das ist ein echtes Kontrastprogramm zu dem, was wir vorher an Ruhe erlebt haben. Auf Fotos muss ich vorerst verzichten, das Internet ist zu schwach.

Leave a Reply